Summe:€ 0

Mitteilung zur Datenverarbeitung gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“)

1.  Im Falle eines Vertragsschlusses mit der TONKE GmbH erfolgt die Erhebung/Verarbeitung folgender personenbezogener Daten: Name, Anschrift, Telefonnummer, Email-Adresse, ggfs. Bankverbindung und Führerscheindaten.

2. Die vorstehenden Daten werden zum Zwecke der ordnungsgemäßen Durchführung und Erfüllung des Vertragsverhältnisses durch die TONKE GmbH erhoben, verarbeitet und intern gespeichert. Ferner erfolgt eine Verarbeitung der vorstehenden Daten zum Zwecke der Erfüllung der für die TONKE GmbH bestehenden gesetzlichen Pflichten (u. a. Buchführungs- und sonstige Pflichten nach Handels- und Steuerrecht). Eine Weiterleitung von Namen, Bankverbindung und der Tatsache, dass ein Vertragsverhältnis besteht, erfolgt zwecks Zahlungsregulierung an das Kreditinstitut der TONKE GmbH, dies ist zur Zeit die Volksbank Leonberg-Strohgäu.

3. Sofern die Kundin/der Kunde hierzu zusätzlich sein Einverständnis erteilt, erfolgt eine Spei­cherung und Verarbeitung der bei Vertragsschluss oder im Rahmen der Kunden-/Interes­sentenbetreuung erhobenen, in Ziff. 1 bezeichneten Daten zum Zwecke der Kundenbefra­gung und zum Zwecke der Zusendung von (ggf. personalisierten und auf die jeweiligen Kundeninteressen zugeschnittenen) Werbeangeboten der TONKE GmbH.

4. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die hierzu ausdrücklich erteilte Einwilligung der Kundin/des Kunden gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Darüber hinaus dient die Daten­verarbeitung entsprechend Ziff. 1 und 2 der Erfüllung des mit der Kundin/dem Kunden ab­geschlossenen Vertragsverhältnisses, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

5. „Verantwortlicher“ im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die TONKE GmbH, Hochdorfer Straße 2, 71254 Ditzingen,

Geschäftsführung: Maarten van Soest, geschäftsansässig ebenda.
Telefon: 0172 764 0258.
E-Mail: info@tonke.eu.

6. Die im Rahmen der vorstehend beschriebenen Datenerhebung/-verarbeitung erhobe­nen/verarbeiteten Daten werden im Falle der Ziff. 2 solange gespeichert, wie sie zur Durch­führung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind, darüber hinaus erfolgt eine längere Speicherung der Daten nur nach den Vorschriften des Art. 17 Abs. 3 DSGVO, insbesondere

a) soweit diese Daten in den gemäß §§ 257 Abs. 1 HGB, 147 Abs. 1 AO aufgeführten, nach Handels- oder Steuerrecht aufbewahrungspflichtigen Unterlagen enthalten sind, ent­sprechend den in §§ 257 Abs. 3, Abs. 4 HGB, 147 Abs. 4, Abs. 5 AO geregelten gesetzli­chen Aufbewahrungsfristen;

b) soweit diese Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von eventuellen Rechtsansprüchen erforderlich sind, solange solche Ansprüche in unverjährter Zeit gel­tend gemacht werden können.

  Im Falle der Ziff. 3 werden Daten solange gespeichert und verarbeitet, bis die Kundin/der Kunde sein Einverständnis in eine Datenverarbeitung zwecks Kundenbefragung/Zusen­dung von Werbeangeboten widerruft oder Art. 17 DSGVO aus sonstigen Gründen eine Lö­schung verlangt.

7. Ein Einverständnis in eine Datenverarbeitung gemäß Ziff. 1 und 2 ist für einen Vertragsschluss mit der TONKE GmbH erforderlich. Folge einer fehlenden Bereitstellung dieser Daten ist das Nichtzustandekommen des Vertragsverhältnisses. Darüber hinaus dient die in Ziff. 2 be­schriebene Datenverarbeitung der ordnungsgemäßen Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses. Die Kundin/der Kunde ist verpflichtet, Änderungen der vorbezeich­neten Daten der TONKE GmbH unverzüglich mitzuteilen.

8.  Die Kundin/der Kunde hat das Recht,

a) nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO Auskunft über ihre/seine von der TONKE GmbH ver­arbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
b) nach Maßgabe des Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung oder Vervollständi­gung ihrer/seiner bei der TONKE GmbH gespeicherten, sie/ihn betreffenden personen­bezogenen Daten zu verlangen;
c) unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO die unverzügliche Löschung ihrer/seiner bei der TONKE GmbH gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
d) unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer/seiner personenbezogenen Daten zu verlangen;
e) nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO die personenbezogenen Daten, die die Kundin/der Kunde der TONKE GmbH bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und ma­schinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verant-­wortlichen zu verlangen;
f) gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO die einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber der TONKE GmbH formlos zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die TONKE GmbH die Da­tenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortfüh­ren darf; sofern nicht Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO ist, die Rechtmäßigkeit der vor Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf der Einwilligung nicht berührt;
g) gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel kön­nen die Kundin/der Kunde sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufent­haltsorts oder Arbeitsplatzes oder des Sitzes der TONKE GmbH wenden.

Mit einer Datenverarbeitung entsprechend Ziff. 1 und 2 dieser Mitteilung zur Datenverarbeitung bin ich einverstanden.

 

………………………………………………………………………………..
Ort, Datum, Unterschrift Kundin/Kunde

 

Wenn zusätzlich die Zusendung von ggf. personalisierten Werbeangeboten gewünscht ist sowie Einverständnis mit Kundenbefragungen per Telefon, Post oder Email besteht (optional):

Mit einer Datenverarbeitung entsprechend Ziff. 3 dieser Mitteilung zur Datenverarbeitung bin ich einverstanden.

 

………………………………………………………………………………..
Ort, Datum, Unterschrift Kunde


Anmerkung: Einer generellen Aufbewahrung von Unterlagen für 10 Jahre würde Art. 17 DSGVO entgegenstehen.